Termine

Jul
19
So
Dekanatskirchenmusiktag in St. Michael Sonthofen
Jul 19 um 10:30 – 11:45

Dekanatskirchenmusiktag in St. Michael Sonthofen

Sep
27
So
Patroziniums-Festgottesdienst
Sep 27 um 10:30 – 11:45

Joseph  Haydn „Kleine Orgelsolomesse“ (für Soli, Chor und Orchester)


Die Missa brevis Sancti Joannis de Deo B-Dur (Hob. XXII:7) ist die 7. Messkomposition Joseph Haydns. Das Datum der Komposition ist nicht sicher, da das Autograph kein Datum trägt. Die Messe entstand wahrscheinlich zwischen 1773 und 1777. Der Widmungsträger ist der 1550 verstorbene portugiesische Mönch Johannes Ciudad, genannt Johannes von Gott.
Johannes von Gott ist der Gründer des Ordens der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt. Haydn lebte in Eisenstadt und arbeitete für den Hof von Nikolaus II., Prinz Esterházy. Die kleine Orgel (I/8, Ped.) in der Barmherzigenkirche Hl. Antonius von Padua, 1732 von Johann Franz Frey aus Wiener Neustadt/Niederösterreich gebaut, wird auch »Haydnorgel« genannt, da Joseph Haydn selbst auf dieser Orgel spielte und für dieses Instrument die Kleine Orgelsolomesse verfasste.
Die Messe ist für Sopransolo, vierstimmigen Chor und das Wiener Kirchentrio geschrieben. Diese Besetzung umfasst zusätzlich zur Orgel lediglich zwei Violinen und Bass (Cello oder Kontrabass).
Wegen der Einfachheit der musikalischen Mittel bei gleichzeitiger hoher melodischer Ausdruckskraft gehört die Kleine Orgelsolomesse zu den meistaufgeführten Kirchenwerken Haydns.

 

Nov
1
So
Allerheiligen-Festgottesdienst in St. Michael
Nov 1 um 10:30 – 11:45

Charles Gounod:  Missa brevis C-Dur  (für Chor und Orgel)

Die Messe brève no. 7 wurde zunächst 1877 in einer Fassung für zwei gleiche Stimmen und Orgel publiziert, bevor sie 1890 mit dem Untertitel Aux chapelles in der Bearbeitung für Soli, vierstimmigen gemischten Chor und Orgel erschien.
Gounod verzichtet in seiner Messe auf die Vertonung des Credo, das von der Gemeinde selbst vorgetragen werden soll.  Die für Gounods Deklamationsstil charakteristische Tendenz, Motivik eng an den Wortrhythmus anzulehnen und dem natürlichen Sprachduktus durch Rezitation auf einer Note zu folgen, ist bereits im Kyrie bezeichnend; das gleiche Verfahren verwendet Gounod auch am Beginn des Gloria.

Dez
24
Do
Christmette in St. Michael @ Pfarrkirche St. Michael Sonthofen
Dez 24 um 22:30 – 23:45

Karl Kempter: Pastoralmesse G-Dur (für Soli, Chor und Orchester)

Die Uraufführung dieser Messe fand am 24.12.1851 im Augsburger Dom statt.
Seit dem wird die „Kemptermesse“ landauf und landab zu Weihnachten aufgeführt.
Karl Kempter wurde am 17.1.1819 als siebtes Kind einer musikalischen Lehrerfamilie
in Limbach bei Günzburg in Bayerisch-Schwaben geboren und kam wegen seiner
außergewöhnlichen Begabung bereits mit 12 Jahren nach Augsburg zum
Musikstudium. Mit 18 Jahren wurde er Organist am Dom und 25 Jahre später der
Nachfolger seines früheren Lehrers Johann Michael Keller als Domkapellmeister.

Dez
31
Do
Jahresabschlussgottesdienst
Dez 31 um 16:30 – 17:30

 (Chorsätze)